Lungenfunktionstest (Bodysplethysmographie)

Um z.B. die Verdachtsdiagnose Asthma bronchiale zu sichern oder auszuschließen, kann bei uns eine umfassende Lungenfunktionsprüfung vorgenommen werden.

 

Bei dieser Untersuchung sitzt Ihr Kind in einer Luftdicht abgeschlossenen Glaskabine, ähnlich einer Telefonzelle und atmet durch ein Mundstück in das Messgerät. Das Besondere daran ist, dass durch das Ein- und Ausatmen in der Kabine Druckunterschiede entstehen, die ständig gemessen werden. Gleichzeitig wird der Atemstrom aufgezeichnet und in Form eines Druck-Volumen-Diagramms ("Atemschleife") dargestellt. Dabei wird der Atemwegswiderstand und das gesamte Lungenvolumen bestimmt, inklusive der Luft, die nach vollständigem Ausatmen noch in der Lunge verbleibt, das sog. Residualvolumen.

 

Die Bodysplethsmographie liefert detailliertere und verlässlichere Werte als die einfache Spirometrie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderarztpraxis Fehr