Belastungstests

Eine Ausprägung des Asthma bronchiale ist das sogenannte Belastungsasthma (Exercise induced Asthma - EIA). Dabei ensteht eine Verengung der Atemwege bei körperlicher Anstrengung. Überwiegend tritt das Belastungsasthma in Kombination mit anderen Formen der Erkrankung auf, besonders häufig betroffen sind Kinder mit einem allergischen Asthma .

 

Besteht der Verdacht auf ein Belastungsasthma, wird zunächst eine Lungenfunktionskontrolle in Ruhe durchgeführt. Anschließend wird das Kind gezielt körperlich belastet, im Regelfall durch Laufen. Nach der Belastung wird erneut eine Lungenfunktionskontrolle durchgeführt. Anhand der Ergebnisse können entsprechende Rückschlüsse gezogen und gegebenenfalls  gezielte Therapiemaßnahmen eingeleitet werden.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderarztpraxis Fehr